dscf08611

Das bin ich bei der Vorbereitung.

Ich heiße Volker, bin seit meiner Jugend Typ-I-Diabetiker (insulinpflichtig) und seit 2005 auch dialysepflichtig.

Mein Arzt hat mir damals die Vor- und Nachteile der beiden Behandlungsmethoden Hämodialyse (Entgiftung des Körpers durch das Blut) und Peritonealdialyse (Entgiftung über das Bauchfell) aufgezeigt.

Ich habe mich für die Bauchfelldialyse entschieden, da sie mir mehr Lebensqualität bot.

Seither kann ich mein Leben fast unverändert führen. Ich kann meinen Beruf und meine Hobbies ausüben. Ich kann reisen, mit längerfristiger Planung oder auch mal „schnell in der nächsten Woche“!

Ich habe die Entscheidung nicht bereut!

Und jetzt möchte ich mit dieser Alpenüberquerung anderen Betroffenen und Interessierten zeigen, dass das Leben auch mit der Diagnose „Dialyse“ nicht vorbei sein muss!

Advertisements